Wer sind wir?

Die Henschel&Wandt GbR wurde 2018 von zwei Doktoranden des Instituts für Informationsverarbeitung (TNT) der Leibniz Universität Hannover gegründet. Während Ihrer Promotion gewinnen die Gründer Einsicht in die aktuellste Forschung und treiben sie noch immer voran, insbesondere in den Gebieten Machine Learning, Computer Vision und Mathematische Optimierung. Durch Veröffentlichungen, Konferenzbesuche, externe Weiterbildung und regelmäßige institutsinterne Seminare sind sie stets in allen diesen Gebieten über den aktuellen Stand informiert.

Durch zahlreiche, teilweise DFG oder AIF geförderte, Industrieprojekte im Institut besitzen sie Erfahrung in der kooperativen Zusammenarbeit mit Firmen auf unterschiedlichstem Wissensstand. Das Ziel der Henschel&Wandt GbR ist es, dieses über Jahre erarbeitete Wissen und die Erfahrung an Sie weiterzugeben. Durch unsere breitgefächerten Kompetenzen können wir auch für Sie individuelle Beratung gewährleisten, um Ihr Unternehmen und Ihre Projekte zum Erfolg zu führen.

Bastian Wandt hat 2014 sein Mechatronikstudium abgeschlossen und promoviert seit 2015 am Institut für Informationsverarbeitung (TNT) an der Leibniz Universität Hannover. Während seines Bachelorstudiums beschäftigte er sich mit Bahnplanung für fahrerlose Transportfahrzeuge. Im Anschluss arbeitete er in verschiedenen Bereichen der Computer Vision und schrieb seine Masterarbeit zum Thema Human Motion Capture, was auch das primäre Thema seiner Dissertation ist. Dabei werden aktuelle Computer Vision und Machine Learning Ansätze verwendet und weiterentwickelt. Außerdem beschäftigte er sich die letzten 3 Jahre mit Textursynthese in der Videokodierung. Seit 2010 arbeitet er durchgehend aktiv in der Lehre mit, betreute zu Beginn der Promotion die Vorlesung Tracking und Matching in Bildsequenzen und ist nun Übungsleiter für die Vorlesung Maschinelles Lernen am TNT.

Roberto Henschel hat 2012 sein Diplom-Mathematikstudium mit Bestnote an der FU Berlin abgeschlossen, anschließend als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Darmstadt im Bereich Optimierung geforscht. Seit 2013 promoviert er am Institut für Informationsverarbeitung (TNT) an der Leibniz Universität Hannover. In seiner Diplomarbeit beschäftigte er sich mit Zusammenhängen zwischen Graphentheorie  und Linearer Optimierung. Im Rahmen der Promotion nutzt er dieses Wissen aus und forscht an Anwendungen der diskreten Optimierung im Bereich Multiple-People Tracking. Die Qualität der Arbeit wurde durch mehrere Auszeichnungen bestätigt. Seit Beginn der Promotion betreut er als Übungsleiter die Vorlesung Digitale Bildverabeitung sowie das Labor Digitale Bildverarbeitung.

Menü schließen